Gesetzliche Grundlagen

Der Inhalt und Umfang der Übermittlung von Leistungsdaten für Krankenhäuser sind in § 301 SGB V geregelt. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband sind ihrer Verpflichtung gemäß § 301 Abs. 3 SGB V, eine Vereinbarung über das Verfahren der Abrechnung und Übermittlung der Daten nach § 301 Abs. 1 SGB V zu treffen, am 5.12.1994 mit der "Vereinbarung gemäß § 301 Abs. 3 SGB V über das Verfahren zur Abrechnung und Übermittlung der Daten nach § 301 Abs. 1 SGB V (Datenübermittlungs-Vereinbarung)" nachgekommen.

Der Stand der Fortschreibungen, Schlüsselfortschreibungen und Nachträge zur Vereinbarung nach § 301 Abs. 1 SGB V kann in der entsprechenden Rubrik auf der Internetseite der Deutschen Krankenhausgesellschaft nachvollzogen werden:

► DKG ► Datenübermittlung nach § 301 SGB V